MACHST DU MIT?

Sobald der Geist auf ein Ziel gerichtet ist kommt ihm vieles entgegen.”  (Johann Wolfgang von Goethe)

Vielleicht kennst Du folgende Geschichte:

Willst Du was in der Welt verändern, dann fang bei den Ländern an.
Willst Du was in den Ländern verändern, dann fang in den Städten an.
Willst Du was in den Städten verändern, dann fang in den Gemeinden an.
Willst Du was in den Gemeinden verändern, dann fang in Deinem Haus an.
Willst Du was in Deinem Haus verändern, dann fang bei Dir selbst an.

Auf dieser Seite erhältst Du Anregungen, was Du tun kannst, damit wir gemeinsam unsere Erde - Gottes Schöpfung - wertschätzender behandeln und unser Zusammenleben lebenswerter gestalten können.

Ich freue mich, dass Du Interesse an meiner Homepage hast und wünsche Dir viele erfreuliche Begegnungen.
Du weisst: GEMEINSAM SIND WIR STARK!

Alles Liebe und bis bald.
Elisabeth

Einige Ideen was Du tun kannst (Stand: 24. April 2012)

Sei Dir bewußt, dass Du eine Macht hast, auch wenn Dir diese klein erscheinen mag im Vergleich zu großen Macht der Globalisten, der Großbanken, verschiedener Lobbyisten.Doch Deine kleine Macht zählt immens für uns alle. Du kannst z.B. entscheiden, wo Du Dir Informationen beschaffen willst, mit was Du Deinen Geist, Deinen Körper und Deine Seele „füttern“ möchtest, wo und was Du einkaufst, bei wem Du Strom beziehst und vieles mehr...

Deine Bewußtheit spielt dabei eine entscheidende Rolle. Willst Du bewußter werden und Deinen Geist verfeinern, Dich verbinden mit der Kraft Gottes, die in Gottes Schöpfung, tagtäglich für achtsame Menschen spürbar ist.

Auf dieser Seite möchte ich Dir besondere Menschen oder Produkte empfehlen, die uns und unserer Umwelt - Gottes Schöpfung - gut tun.

o Motiviere Dich und Deine Familienmitglieder, Deine Freunde und Bekannten dazu, dass sie den Strom von EWS (Elektrzitätswerke Schönau www.ews-schoenau.de) beziehen und Abschied nehmen vom subventionierten Strom aus den Atomkraftwerken, deren Betreiber/Mithelfer und Hintermänner kurz- bzw. langfristig Mensch und Natur töten!

o Wähle LEBENSMITTEL im wahrsten Sinne des Wortes und verzichte auf den Kauf billiger/gesundheitsschädigender Junk-Food-Produkte (z.B. Chips, Mac Donald’s Fleisch-Semmel, Pommes Frittes uva.) und auf Zucker, zuckerhaltige Produkte (z.B. Coca Cola, Sprite, Eis) oder Süßstoff wie Aspartam etc.) und Produkte, die sogenannte VIP’s (= Very important person), wie beispielsweise Thomas Gottschalk (Werbung für HARIBO) oder andere Personen, Klitschko, bewerben.

Entscheide Dich stattdessen für Unternehmungen, die seit Jahrzehnten bewiesen haben, dass sie sich für den Menschen einsetzen und täglich Kontakt zu Gott halten und Gottes Schöpfung bewahren (z.B. Firma HIPP und Herr Hipp insbesondere, er ehrt Gottes Schöpfung und betet täglich zu Gott).

o Baue Dir selbst Deinen gesunden Zucker - namens STEVIA - an bzw. beziehe gutes Stevia von Menschen, die sich für die Natur und für den Menschen einsetzen. Wußtest Du, dass unser Gesetzgeber über viele Jahre hinweg STEVIA verbot??? Doch Mitmenschen setzten sich stark für das Bekanntmachen von STEVIA ein und ihre Macht zeigt Wirkung.

o Falle nicht auf die Bewerbung von Wasch- oder Kosmetikmittel herein, die letztlich unseren Körper wie beispielsweise das Fluor in der Zahnpasta und unser Grundwasser schädigen. Beziehe Deine Produkte von Unternehmen, die sich für den Erhalt der Natur einsetzen (z.B. CONLEI) oder wie z.B. anthroposophisch geführte Unternehmen (z.B. Fa. WELA).

o Informiere Dich in sauberen Homepages über die Verseuchung von Mensch und Natur durch TEPCO’s AKW’s in FUKUSHIMA (www.bund.net/bundnet/themen_und_projekte/atomkraft/liveticker_fukushima/), über erneuerbare Energien (z.B. www.oekonews.at) und setz Dich in Deiner Familie und in Deinem Bekanntenkreis z.B. für den Einbau einer Photovoltaikanlage ein.

o Informiere Dich und Deine Mitmenschen über die sog. Chemtrails, die uns und unsere Nachkommen schwer krank machen, da wir Aluminiumpulver und Bariumsalz einatmen müssen. Unsere Volkvertretung schützt uns hier nicht!!! Wir müssen selbst aktiv werden durch mehr Aufklärung und mehr Eigeneinsatz. Engagiert Euch in der Bürgerinititative. Mehr hierzu findest Du in www.sauberer-himmel.de. Du bist wichtig! Jeder Einzelne unter uns kann sehr viel bewirken!!!

o Engagiere Dich öffentlich, schreibe Leserbriefe in Zeitungen/Zeitschriften, schreibe Briefe an unsere „VOLKSVERTRETER“, beziehe saubere Newsletter (z.B. über info@campact.de), unterzeichne Petitionen, mache mit bei friedlich gestalteten Demonstrationen, z.B. die von campact organisierten (sh. www.campact.de).

o Menschen engagierten sich aussergewöhnlich im Projekt „Stuttgart 21“ und zeigten, dass sie machtvoll sind und erfolgreich waren.Oder denke an schuldenfreie Gemeinde. Hast Du zufälligerweise die Dokumentation über die Gemeinde "Schalkham" gesehen? Wenn nicht, dann empfehle ich ihn Dir. Du kannst daran erkennen wie Gemeindebürger zusammenhalten und Schulden vermeiden. Oder denke an den gesundheitsorientieren und höchst engagierten Mann aus Niederbayern, der uns unterstützt, dass wir freier atmen können und den krankmachenden Zigarettenrauch nicht mehr einatmen müssen. Du siehst: WIR SIND MÄCHTIG. SETZ DICH EIN!

Doch die Arbeit ist noch nicht fertig. Was ist mit dem krankmachenden Energien, die uns das Handy oder WLAN für Mensch und Natur bescheren? „Hand aufs Herz“: Wer ist bereit darauf zu verzichten??? Ein anderes Beispiel: Wer ist heutzutage bereit auf Flugreisen, auf Autos mit hohem Spritverbrauch, auf Verbrauch von Heizöl oder Erdgas, auf die vielen guten Früchte oder andere gute Esswaren aus dem Ausland oder auf den Verzehr von Fleisch, Fisch aus verseuchtem Meer (z.B. radioaktiv hoch verseuchtes Wasser!!! Fukushima!!!) oder Geflügel, auf Alkohol, Kaffee oder schwarzen Tee zu verzichten? Ist Dir bewußt, dass z.B. die Herstellung von Kaffee oder der Transport von Südfrüchten immens hohe Energiekosten verursachen?

Du weißt: Wir sind alle Eins. Jeder Einzelne ist ein Teil des großen Ganzen, verbunden mit Himmel und Erde. Wenn wir als Ganzes überleben wollen, dann sind wir aufgefordert bei uns selbst anzufangen und nicht gegen die „Bösen da Oben“ zu kämpfen. Wenn jeder Einzelne von uns sich zum Wohle Gottes Schöpfung verändert, dann verändert sich die gesamte Situation.

„Die da Oben“, sind zahlenmässig gering und besitzen letztlich nur eine scheinbare Macht. Sie besitzen zwar momentan noch sehr viel Geld und haben ihre Helfershelfer, doch sie werden merken, dass sie im Laufe der Zeit nicht mehr hofiert werden, das „untergebene Volk“ ihnen nicht mehr nacheifert z.B. durch das „Geld-mit-Geld-machen“ verzichten oder durch Orientierung auf Oberflächlichkeiten wie z.B. überflüssiger Kauf von Konsumartikel. Vielleicht bist Du etwas älter und kannst Dich noch an die „Pelzkampagne“ erinnern. Siehst Du heute noch Damen, die mit Würde einen Pelzmantel tragen? Daran erkennst Du auch die Macht des „kleinen Mannes“ bzw. der „kleinen Frau“!!!

o Mache das Interview mit Prof. Turtur über Raumenergie vom 15.3.2011 bekannt (www.stanmer.de/energie/theorie/147-interview-mit-prof-turtur-ueber-raumenergie), Informiere all Deine Freunde und Bekannte über Raumenergie (www.premiumshop-tv.de/primaklimatv/?content=18703&idx=13), motiviere sie zum Weitersagen und Weiterleiten dieser Infos. Wußtest Du, dass von heute auf morgen 2 Atomkraftwerke geschlossen werden könnten, wenn wir in Deutschland die METHODE „POWEROFF“ anwenden würden.

Von Herzen ein großes Dankeschön für Deinen Einsatz zum Erhalt unserer Erde. Ich habe vor, dass ich auf dieser Seite weitere Ideen
veröffentliche. Mal sehen und abwarten...